Vanlife – wie das Internet in mein Auto kommt

Ich muss zum Arbeiten nicht rund um die Uhr online und erreichbar sein. Aber alle 2-3 Tage brauch ich eine flotte Leitung, um Dateien hochzuladen…

Beitrag lesen

Kochen mit dem Origo 1500 Spirituskocher – Praxistest

Bevor ich meinen Origo 1500 Spirituskocher bestellt habe, wollte ich vorher gerne ein paar brauchbare Fotos sehen und die Funktionsweise erklärt haben. Für alle, die in der gleichen Situation sind, habe ich eine kleine Bedienungsanleitung erstellt + meine Erfahrungen mit dem Kocher.

Beitrag lesen

Separett Trockentrennklo im Campervan

Die Separett Trockentrennklos kenne ich aus der Zeit, als wir noch unser Ferienhaus in Schweden hatten. Jetzt hab ich das System für meine neue Autotoilette übernommen.

Beitrag lesen

It’s a Peugeot Expert

Ein Peugeot Expert ist mein neues Road-Fun Gefährt geworden. Heute konnte ich ihn endlich abholen. Es war Liebe auf dem ersten Blick – und noch nehr Liebe auf dem ersten Sitz. Hurra, endlich wieder ein Auto, in das meine Beine richtig reinpassen. Dazu eine geniale Aussicht und ein cooles Fahrgefühl.

Beitrag lesen

Good Bye Dokki

Ganz unerwartet wurde der gemeinsame Road-Fun von Daggi, Doggy und Dokki vor einer Woche beendet. Daggi, also ich, hatte einen Auffahrunfall und nun ist Dokki ein Totalschaden. Nur seine beiden Insassen haben die Sache unbeschadet überstanden…

Beitrag lesen

11 Gründe, warum Auto Camping super ist

Neulich hab ich mich mit Nachbar Steffen über meine aktuellen Reisepläne unterhalten. Norwegen fand er ein gutes Ziel, aber Urlaub im Auto wäre so ungefähr…

Beitrag lesen

My Dokker is my castle – Ausbau Variante II

Ziemlich genau vor einem Jahr haben wir meinen Daccia Dokker zu einem modularen Minicamper umgebaut. Das Ergebnis der Umbauten war super, aber ich hatte noch…

Beitrag lesen

Lampenwechsel im Daccia Dokker

Nach knapp einem halben Jahr war die erste Abblendlampe an meinem Dokker kaputt. Eine Woche später die nächste. Weil ich mir jedes Mal Hilfe zum…

Beitrag lesen

Der Tag, an dem meinAuto starb

Heute hat sich der Tag gejährt, an dem ich vor 24 Jahren meinen heißgeliebten zitronengelben R4 mit seinen feuerwehrroten Punkten in der Finnmark stehen lassen…

Beitrag lesen

Selbstgebautes Trockenklo im Hochdachkombi

Auf Toilette müssen und keine finden, kann einen beim Reisen und Camping ganz schön ins Schwitzen bringen und sprichwörtlich auch in die Hosen gehen. In…

Beitrag lesen

Schleudertest im Dokker

Ich hatte gestern Abend die Gelegenheit, meinen Dokker unter Extrembedingungen zu testen. Zugegeben, auf das Erlebnis hätte ich gerne verzichtet, aber ich kann jetzt immerhin…

Beitrag lesen

My Dokker is my castle – Ausbau Variante I

Ich hab mir extra eine Woche Urlaub genommen und nun ist mein armer Vater (ein bisschen von mir unterstützt) seit drei Tagen damit beschäftigt, meinen Dokker zu einem Heim auf Rädern umzubauen.

Beitrag lesen

Was ich am Dacia Dokker mag / nicht mag

Boah nee, bloß kein Dacia. Und jetzt fahr ich doch einen. Der Grund, warum es ein Dokker wurde, ist schnell erzählt: Mir gefiel der weiträumige…

Beitrag lesen

Romahome und Stadtindianer

Meine Art des Autocampings, wie ich es in den letzten Jahren betrieben habe, war nicht gerade deluxe. Matratze und Schlafsack ins Auto, gute Nacht. Seit ich letzten Sommer in Wales das Berlingo Romahome entdeckt habe, bin ich völlig weg – so was will ich auch, irgendwann später mal,

Beitrag lesen

Good bye Kangoo -Hello Dokki

Da stand er, frisch gebügelt und poliert, mit einem Blumenstrauß in der Hand und geschmeidigen Gratulationsworten. Der Kangoo is gone – the Dokker has come (grammatikalisch etwas unkorrekt, oder?). Nun ist der Dokker mein neuer Road-Fun Lebensabschnittsbegleiter.

Beitrag lesen

Meine beinahe Roadfun“Partner“

Mein Kangoo ist inzwischen etwas in die Jahre (13) und Kilometer (235.000 km) gekommen, sodass ich über ein neues Auto nachdenken muss. Aktuell favorisiere ich den Partner von Peugeot, dann hätte ich künftig einen „Roadfun-Partner“.

Beitrag lesen

Wie der Kangoo zum Schlafzimmer wird

Früher hatte ich mal einen Renault Rapid, der im hinteren Bereich als Camper umgebaut war. Das war toll, hatte aber den Nachteil, dass (legal) höchstens…

Beitrag lesen